Mauritius, ein Paradies auf Erden

Mauritius – Wellen und Stehrevier in einem

Wir werden euch an die Wellen von Le Morne bei verschiedensten Bedingungen heranführen und für neue Tricks und Tipps auf dem Wasser parat stehen, Fotos vom Kiten machen und zusammen die lokalen Restaurants abklappern, wenn wir gerade mal nicht den Grill für den Fisch vom Fischer anschmeißen.

  • 14-Tägiges Event in Mauritius
  • Direktflug ab München
  • einer der besten Wellenspots der Welt
  • Stehrevier
  • Autos inklusive für Spottransfer oder Ausflüge
  • unsere private Villa
  • bestes Material von North, Core und Cabrinha

Learn-Event mit Intensivtraining

+ 14 Tägiges-Intensiv-Gruppenkurs

+ 4-5 Teilnehmer pro Trainer

+ täglich 4-6 h

+ professionelle Betreuung durch VDWS-lizensierte Trainer

+ Theorie, Materialschulung & Self Rescue

+ Premium-Schulungsequipment: Wunsch-Quiver von North oder Core

+ gemeinsame Abendaktivitäten

+ Event Shirt

Juli

7.7. – 21.7.2017 Ausgebucht

Geeignet für

Geeignet für Anfänger, Aufsteiger und Fortgeschrittene, sowie für Oldschool- und Freestylebegeisterte

SPOT: 

Am Südwestlichsten Punkt der Insel liegt Le Morne, mit dem Ausblick auf die weltbekannte Welle One Eye.

Le Morne hat aber neben One Eye noch zahlreiche andere Spots zu bieten, die nicht nur Herzen der Profis, sondern auch die von Anfängern bis zum Fortgeschrittenen Wellenfreak höher schlagen lassen.

Egal ob man in der Lagune seine ersten Fahrversuche probiert, im SmallReef rumspielt, sich in die etwas größeren Wellen in Manawa wagt oder One Eye mal näher kommen möchte. All dies startet am Strand in Le Morne, wo wir mit unserem Van parken und unser Equipment dabei haben.

Mauritius ist von einem Riff umzogen, daher bildet sich  vom Strand bis zur ersten Riffkante eine ca. 500 Meter weite stehtiefe Lagune, wo jeder auf seine Kosten kommt, egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi. Der Wind weht von On- bis Sideshore und bietet daher geniale und gleichmäßige Übungsbedingungen. Wenn die ersten Fahrten gut klappen geht es weiter zum SmallReef wo der Wind Sideshore weht und kleine Wellen ohne Bedenken abgefahren werden können, da sich überwiegend Sand und Steine am Grund befinden welcher von ausreichend  Wasser bedeckt  ist. Wer sich aber in größeren Wellen versuchen mag als im SmallReef, kann sich in Manawa austoben. Manawa wird an wirklich großen Tagen auch Little Jaws genannt, da die Welle nicht so steil und hohl wie One Eye bricht, sondern eher groß und  gemütlich über eine Steinplatte in ausreichender Tiefe ausrollt und daher Waschgänge ohne Bodenkontakt verlaufen und deshalb immer gut ausgehen.

Da es in Mauritius nicht jeden Tag wie in den Videos der Profis aussieht, können die Fortgeschrittenen  an passenden Tagen die ersten Erfahrungen mit einer der am saubersten brechenden Welle der Welt Kontakt aufnehmen und mit unserem Team die ersten Turns in One Eye hinterlassen.

Temperaturen und Wind:

Die Wassertemperaturen betragen immer um die 25°C und die Lufttemperatur um die 28°C. Wenn sich mal ein paar Wolken am Himmel zusammenbrauen ist es durchaus angenehm einen Shorty zu tragen, ansonsten sind Boardshorts mit Lycra die meistgetragenen Kiteklamotten.

Ebenso sind Schuhe von Vorteil, da man immer mal einen kleinen Korallenblock im Wasser erwischen kann. Der Wind weht fast die komplette Saison mit konstanten 15-25Knoten aus Südost, also ideal um neue Tricks zu erlernen. Die meistgefahrenen Kitegrößen sind 7-12 Quadratmeter.

Die wichtigsten Punkte!

  • riesiges Stehrevier
  • keine Steine, Riffe oder Hindernisse
  • warmes und glattes Wasser
  • super konstanter Wind
  • perfekt zum Einstieg in der Welle: Manawa
  • perfekt für Könner: One Eye

Essen und essen gehen

Das Essen ist wie man es sich von einer Insel mitten im Indischen Ozean vorstellt : Viele Früchte, ausreichend Fisch und natürlich gibt es auch für die Fleischliebhaber immer das geliebte Steak. Für ein gemeinsames und ausgewogenes Frühstück kann bei den Lokalen Obsthändlern gut eingekauft werden.  Sobald der Hunger am Mittag nach der ersten Session kommt,  gibt es direkt am Spot kleine Imbisswagen die frisches Curry, Sandwiches und andere Leckereien, wie Kokosnüsse oder Ananas mit Salz und Chilli (eine beiebte Delikatesse bei den Locals) , zu kaufen.

Fürs das Abendessen ist natürlich auch gesorgt, wenn der Fischer mal gerade keinen Fisch für das BBQ mehr hat, wo ein Kilo Tunfischfilet umgerechnet 10€ kostet, bieten sich zahlreiche  Restaurants entlang der Küste an.

Ausgehen und Party

Wer nach einem anstrengenden Tag Kiten noch ausreichend Energie  für die Nacht hat,  kann sich nach einem gutem Essen im Enso am Freitag und Samstag  bei Live Musik noch einen frischen Cocktail schmecken lassen. Das richtige Nachtleben läuft dann im Zanfan Lakaz wo man sich jeden Mittwoch, Freitag und Samstag Live Musik oder Elektro um die Ohren wehen lassen kann.

Die KBE Vila

Die Kiteboarding Events Vila in Mauritius befindet sich in Bel Ombre, einer der exklusivsten Orte in Mauritius.

Nightlife
Entspannung
Abenteuer
Flachwasser
Stehrevier
Welle

Event mit Unterkunft

2 Wochen Event + Unterkunft

Im Einzelzimmer:

2.900€

Im Doppelzimmer:

2.300€

(Flug nicht inklusive / Flug muss mich Sportgepäck gebucht werden)

Jetzt buchen und Wind und Sonne genießen.